Erneuerung Kugelfang Kurzwaffenstand

 

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern

 

Leider haben wir aufgrund behördlicher Auflagen die Kugelfänge auf den Kurzwaffenständen zu erneuern und nach den neuesten Sicherheitsrichtlinien umzubauen. Wir Ihr sicherlich denken könnt, ist hier wieder eine Menge Arbeit in Eigenleistung fällig. Auch der finanzielle Aspekt ist nicht ohne. Gott-sei-Dank kann sich unser Verein dies leisten, sonst hätten wir das Problem dass uns eventuell der Stand gesperrt würde.

Es mußten 15mm und 12mm starke Stahlplatten aus QSTE380 Stahl an der Rückwand mit Schlagankern befestigt werden. Die gesamte Stahlkonstruktion in der die Abprallplatten eingehängt sind wiegt ca. 3000kg (3 Tonnen). Dass die gesamte Konstuktion montiert werden kann mußte erst einmal der alte Kugelfang abgebaut werden und die Verkleidungen an den Seiten und der Decke entfernt werden. Eine neuer größerer Abluftschacht wurde in die Betondecke geschnitten, was auch eine Schweißtreibende Arbeit ist. Die Werkzeuge wurden auch von den Freiwilligen zur Verfügung gestellt, so dass die Aufbaukosten auf ein Minimum begrenzt wurde.

Wie man auf den Bilder sieht, sind die Arbeitsgruppen der freiwilligen Helfer nach Einteilung durch unseren Albert Eckl fleissig am Werkeln. Anfangs; und auch wenn es fertig ist, schaut ja alles so leicht und einfach aus. Was sich aber dann während der Arbeit und im Detail oft als gar nicht so einfach erweist.

Leider herrscht ein kleines Manko an Kameradschaft im Verein, da bis jetzt der ganze Aufbau mit nur 2 Hand voll Freiwilliger, die sich hier gemäß der Vereinsstatuten einbringen, durchgeführt wird. Es wäre Kameradschaftlich, wenn sich weitere Mitglieder nicht nur die, die die Pauschale  in Anspruch nehmen, hier einbringen oder bei den zusätzlichen Aufräumarbeiten helfen.

Nächstes Jahr steht der Umbau der rechten Standhälfte nach den gleichen Vorgaben noch vor uns!

 

 

Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit und freundliche Unterstützung



Schießzeiten

527efb333